Versteckte Einsparungpotenziale durch die neueste Flottenmanagement-Technologie

26 May 2022

Wenn ein Logistikunternehmen expandiert und mehr Aufträge annimmt, ist es schwierig, effizient zu arbeiten und die Kosten niedrig zu halten. Natürlich steigen mit zunehmender Kapazität auch die Kosten, aber sie sollten mit dem Umsatzwachstum im Einklang stehen.

Organisches Wachstum verläuft jedoch selten geradlinig, und die Implementierung neuer Geschäftsprozesse und Technologien zur Unterstützung des Wachstums kann Zeit in Anspruch nehmen. Manager in einem expandierenden Unternehmen lassen sich leicht von den alltäglichen Problemen ablenken, indem sie sich um die Beseitigung von Problemen und Abläufen kümmern, statt das große Ganze im Auge zu behalten.

Bei Logistikunternehmen kann spezialisierte Technologie dabei helfen, Fahrzeugflotten auf kontrollierte und angemessene Weise zu verwalten, selbst wenn die Kapazität schlichtweg erhöht werden muss, um einen Anstieg der Nachfrage zu bewältigen. Telemetrie liefert grundlegende Informationen (wo sich jedes Fahrzeug befindet, wohin und wie schnell es fährt), die es den Entscheidungsträgern ermöglichen, Routen besser zu planen, die Flotte um Stau- oder Unfallschwerpunkte herum zu navigieren und den Betrieb allgemein zu optimieren, um die Kostenbelastung für das Unternehmen so gering wie möglich zu halten.

Die Kosteneinsparungen durch die neueste Generation von Flottenmanagement-Systemen (TMS) erstrecken sich über den gesamten Fuhrparkbetrieb bis hin in Geschäftsbereiche, bei denen die Manager oft nicht wussten, dass dort Einsparungen möglich waren. Ein einzelnes Beispiel: durch die Einsicht des Fahrverhaltens spart das Unternehmen Geld für Kraftstoff und verzeichnet auch sinkende Reparatur- und Wartungskosten, da die Fahrzeuge in weniger Unfälle verwickelt sind. Fahrer im Gegenzug, die sich weniger unter Druck gesetzt fühlen, fahren die Fahrzeuge vorsichter wodurch weniger Verschleiß entsteht.

Verizon Connect, die weltweit führende Lösung für Flottenmanagement-Systeme, lieferte seine Softwareplattform und Hardware an System Logistik, ein Unternehmen, das eine Flotte von mehr als zweihundert Fahrzeugen betreibt. Das Unternehmen ist stolz auf sein Angebot an zuverlässigen Dienstleistungen, die seinen zahlreichen Kunden rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Es beliefert Standorte in Deutschland und Österreich sowie im angrenzenden europäischen Ausland.

In Verbindung mit der Hardware für die Fahrzeugortung konnte die Unternehmensleitung die Menge des verbrauchten Kraftstoffs ermitteln, sowie detaillierte Informationen über den Fahrstil und das Verhalten der Fahrer im Straßenverkehr erhalten.

Nach fünf Monaten konnte  System Logistik 15% an Kraftstoff einsparen. Managerin Lisa Hoffman erklärt dazu:

„Ich könnte drei volle Tage lang erzählen, was sich durch das Verizon Connect-System verbessert hat. Um nur ein paar Vorteile zu nennen: Wir verzeichnen keine private Nutzung der Fahrzeuge mehr. Hier haben wir eine Verbesserung von fast 100 Prozent. Die ein bis zwei Prozent, die noch fehlen, sind auf neue Fahrer zurückzuführen.”

System Logistik führt nun regelmäßig Schulungen durch, um die Fahrer in kraftstoffsparenden Techniken und der besten Fahrweise zu schulen. Das spart nicht nur Euros, sondern verringert auch den CO2-Fußabdruck des Unternehmens, was sich positiv auf das Geschäft und die Umwelt auswirkt. Wenn das Unternehmen Großaufträge abwickelt, geschieht dies  effizient und schnell.

Bei Fahrzeugen, die wertvolle Ladung transportieren, können die bordeigenen Systeme den Motor, selbst aus der Ferne, komplett deaktivieren. Gestohlene Fahrzeuge können so am Los- oder Weiterfahren gehindert werden und die Echtzeit-Ortung lokalisiert die Fahrzeug zu jeder Zeit. Die Manager wissen, wann die Mitarbeiter wo sind und können die Kunden mit personalisierten oder automatischen Nachrichten  über den Fortschritt der Lieferungen informieren.

Einige Vorteile von Flottenmanagement-Systemen werden sich erst mittel- bis langfristig bemerkbar machen, zum Beispiel die Senkung der Versicherungsprämien bei sinkenden Unfallzahlen. Aber so wie viele neue Nutzer von Verizon Connect hat auch das Unternehmen System Logistik begonnen, Geld zu sparen, seine Fahrer und seinen Fuhrpark effizienter zu verwalten und einen ROI zu erzielen.

„Was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht, hat mir Verizon Connect am besten gefallen. Das System bietet eine unglaubliche Anzahl von Funktionen zu einem sehr guten Preis”, so Hoffman.

Die neueste Generation von Flottenmanagement-Software und -Hardware ist viel fortschrittlicher als die ersten fahrzeuggebundenen Telemetriesysteme, die in den 1980er Jahren aufkamen, als die ersten Satellitenortungssysteme auf den Markt kamen.

Wenden Sie sich noch heute an einen Vertreter in Ihrer Nähe, um mehr über die Flottenmanagement-Technologie von Verizon Connect zu erfahren und die Optionen kennenzulernen, die Ihnen und Ihrem wachsenden Unternehmen zur Verfügung stehen.


Verizon Connect