Wenden Sie sich in Sachen Hyperkonvergenz der nächsten Generation auch weiterhin an Cisco

2 July 2019 | 1336 Shares

Die Technologie für datenzentrierte Unternehmen von heute basiert auf Offenheit, Modularität und Interoperabilität. Geschlossene Systeme geraten schnell in Vergessenheit und stehen für schlechte Investitionen. IT-Funktionen müssen herkömmliche, konvergente und hyperkonvergente Plattformen unterstützen und ausführen. Folglich müssen die Integrationen von Managementsystemen für den Legacy-Stack anpassbar sein.

Diese Anpassungsfähigkeit sollte jedoch auch die künftige Kompatibilität mit neueren Technologien gewährleisten, sobald diese in Betrieb genommen werden.

In den mehr als zwei Jahren seit dem Einstieg von Cisco Systems in den Markt für hyperkonvergente Infrastrukturen hat das Unternehmen eine Reihe kommerziell wertvoller Branchenakkreditierungen erhalten, darunter die Ernennung zum Gartner Magic Quadrant Leader für HCI. Dies ist nicht überraschend, da das Unternehmen vor zehn Jahren mit der Einführung des mittlerweile allgegenwärtigen Cisco Unified Computing Systems (UCS) die Grundlage für eine hyperkonvergente Infrastruktur gelegt hat. Die Kombination und Abstraktion von Computing und Interconnects bot Unternehmen, die UCS zum ersten Mal einsetzten, eine wirklich elastische Plattform, die auf veränderte Geschäftsanforderungen mit einer Geschwindigkeit reagieren konnte, die bis dahin ihresgleichen suchte.

Die verschiedenen HyperFlex-Modelle basieren auf der Cisco UCS-Plattform und bieten eine Reihe einzigartiger Vorteile gegenüber Mitbewerbern – ob dies auch gegenüber herkömmlicher Hyperkonvergenz gilt, ist noch nicht eindeutig. Trotzdem bezeichnet Cisco die HyperFlex-Produktreihe als die nächste Generation der Hyperkonvergenz-Technologie und es bahnt sich eine Zeit des Wandels an, sowohl auf dem Markt für HKI-Technologie als auch in der Art und Weise, wie die Effizienzbewertung verschiedener Topologien durchgeführt wird.

Anstelle des oft zitierten Ansturms auf die Cloud verwenden die meisten Unternehmen ein Multi-Cloud-Hybridmodell aus internen Rechenzentren, Edge-Bereitstellungen und öffentlichen Cloud-Einrichtungen, die je nach Bedarf unterschiedlich kombiniert werden. Hyperkonvergente Systeme der nächsten Generation berücksichtigen diese Sachlage und werden absichtlich so konzipiert und realisiert, dass sie sich in diese Landschaft einfügen. In hybriden Cloud-Betriebsmodellen kommt die auf der HyperFlex-API basierende Architektur zur Geltung: Es handelt sich um eine Lösung, die das volle Ausnutzen der Cloud zu Spitzenzeiten ermöglicht, und verwendet die gleiche Plattform, die auch Edge-basierte Installationen sowie das lokale Rechenzentrum bereitstellen und verwalten.

Dank des Multi-Cloud-Ansatzes von Cisco können Unternehmen erhebliche Betriebskosten und Investitionskosten einsparen, indem sie die Redundanz reduzieren und übermäßige Ressourcen bereitstellen können. HyperFlex bedeutet, dass Sie die Vorteile von Baked-In, De-Duping und Datenkomprimierung im Handumdrehen nutzen können, um die Speicherkapazität zu maximieren und die Sicherheit von Backups und Datenwiederherstellung zu gewährleisten.

Mit Cisco UCS und HyperFlex werden die wichtigsten Funktionen des Rechenzentrums nach zentralisierten Richtlinien gesteuert, z.B. interne Datenbanken oder SAP-Workloads, und Ressourcen von und nach Bedarf Tier-1-Apps zugewiesen. Was HyperFlex auf dem Hyperconvergenzmarkt zudem einzigartig macht, ist die Möglichkeit, Computing und Storage unabhängig voneinander zu skalieren, sodass Lösungen, die schrittweise aufgesetzt werden (z.B. AI/ML), mit Funktionen wie automatisiertem Ressourcenhandling und Echtzeit-Skalierung besser verwaltet werden können.

HyperFlex unterstützt ESXi und HyperV sowie die Containerisierung in vollem Umfang, sodass Test- und DevOps-Umgebungen bei Bedarf die erforderlichen Funktionen erhalten können. Da Test-, Entwicklungs- und Produktionsumgebungen eine Plattform gemeinsam nutzen, können iterative App-Releases viel schneller vollzogen werden. Darüber hinaus werden Testphasen massiv verkürzt, da der einzige Unterschied zwischen Prüfstand und Produktion im Maßstab und nicht in der Struktur liegt.

Die Interoperabilität, Modularität und das breite Funktionsspektrum von Cisco HyperFlex widerlegen die Auffassung, dass Hyperkonvergenz nur für bestimmte Workloads und große Unternehmen geeignet ist. Durch Edge-basierte Bereitstellungen von nur zwei HyperFlex-Knoten kann beispielsweise ein beliebig großes Unternehmen klein anfangen und wachsen, ohne mehrmals in „besser geeignete“ Hardware und Systeme investieren zu müssen.

Wie Sie es vielleicht von dem Unternehmen erwarten, das zum Goldstandard im Bereich Netzwerke wurde und es auch heute noch ist, verbindet es Datensicherheit mit Automatisierung und einem Multi-Cloud-Ansatz als dritte Säule, die das HyperFlex-Angebot untermauert. Da der Stammbaum von Cisco eine wichtige Komponente in Rechenzentren ist (und somit im Herzen von datengesteuerten Unternehmen auf der ganzen Welt liegt), können seine Kunden von seinen Partnerschaften mit Backup-Lösungen wie Veeam, Commvault und Cohesity sowie Dutzenden von Cisco Validated Designs (CVDs) profitieren, um die Bereitstellung unternehmenskritischer Anwendungen wie SAP zu optimieren.

Die Breite der Technologiepartnerschaften von Cisco bedeutet, dass seine CVDs in mehreren Branchen verfügbar sind und sofort eingesetzt werden können, um die Einsparungen und das Potenzial eines hyperkonvergenten Ansatzes nutzen zu können. Mit einer Reihe von Lizenzmodellen für Unternehmensvereinbarungen für große Unternehmen und der Cloud-basierten Verwaltung von Intersight (im Lieferumfang von Edge und HyperFlex enthalten) ist jetzt die Zeit gekommen, die Hyperkonvergenz der nächsten Generation genauer unter die Lupe zu nehmen.

Um es noch einmal zu wiederholen… scheuen Sie sich nicht vor der Formulierung „nächste Generation“: Dies ist zwar modernste Technologie, aber auf einer bewährten, geschäftsorientierten und unternehmensfähigen Basis. Darüber hinaus bietet die modulare Abwärtskompatibilität von HyperFlex ein höheres Maß an Zukunftssicherheit im Vergleich zu Konkurrenzprodukten.

Weitere Informationen zur “Modernisierung Ihres Rechenzentrums” finden Sie auf der Cisco-Website. Kundenberichte zeigen, wie HyperFlex-Unternehmen auf der ganzen Welt neue Maßstäbe in Bezug auf Flexibilität, Geschwindigkeit und Leistung setzen.


Cisco